H1Z1 Wetter Screenshot

H1Z1: Das dynamische Wetter des Zombie-MMOs

Sony Online Entertainment arbeitet derzeit fieberhaft am kommenden Zombie-MMO H1Z1 und gibt nun Details zum dynamischen Wettersystem bekannt.

Wetter soll im MMO eine wichtige Rolle spielen und das nicht nur in atmosphärischer Hinsicht. Daher ist Wetter auch nicht einfach ein System, das man jetzt erst einbaut. Das Wetter war schon in der Konzeptphase des Onlinespiels geplant, da ihm wichtige Rollen im Spiel zukommen. Zum einen verändert sich natürlich die Landschaft und die Sicht. Bei Nebel seht ihr nicht so weit, weswegen ihr vorsichtiger vorgehen solltet, um nicht einem Zombie in die Arme zu laufen.

Regnet es und es ist kalt, müsst ihr versuchen, euch aufzuwärmen, denn eure Kleidung kann nass werden bleibt ihr eine Weile in diesem Zustand, denn werdet ihr krank und könnt unter Umständen sogar sterben. Nicht nur, weil ihr krank seid, sondern auch, weil eure Krankheit Zombies alarmiert. Schleicht ihr etwa mit einer Erkältung durch ein mit Untoten verseuchtes Lager und euer Held muss unvermittelt niesen oder husten, dann lockt dass die Zombies an. Ist im Winter die Landschaft mit Schnee bedeckt und ihr tragt weiße Kleidung, dann werden euch die Untoten und auch Wildtiere oder andere Spieler schwerer erkennen können. Außerdem wandern Zombies in der Kälte langsamer umher, sodass ihr bessere Chancen habt, sie auszuschalten.

Unter extremen Wetterbedingungen können Pflanzen oder Tiere sterben, was euer Überleben gefährdet, ein Tornado kann eure Basis beschädigen oder ein Blitz entzündet euer Vorratslager und vernichtet eure Nahrung. Sandstürme, Hurricanes, gewaltige Unwetter und vieles mehr ist ebenfalls noch geplant, um das Wetter abwechslungsreich und interessant zu machen. Aber ihr dürft euch natürlich auch auf sonnige Momente einstellen und wunderschöne Sonnenuntergänge genießen.

Aktuell steht noch immer nicht fest, wann die Early Access-Version des MMOs H1Z1 auf Steam starten wird.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours